04.10.2014 09.30 Hamburg Bramfeld, Bramfelder Dorfstr. 18 – NPD-Infostand verhindern!

Heute versucht die NPD mit einer Hand voll Personen und einem Infostand ihre Hass-Ideologie in Hamburg Bramfeld zu bewerben. Wie auch schon im Mai 2014 ist es wichtig, dem brauen Treiben Einhalt zu gebieten! Auch für die kommenden Wochen heißt es: Wachsam sein!

Nie wieder Faschismus – Nie wieder NPD!

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für 04.10.2014 09.30 Hamburg Bramfeld, Bramfelder Dorfstr. 18 – NPD-Infostand verhindern!

24.05.2014 Neonazi-Veranstaltungen in Bergedorf und Bramfeld

Ein Beitrag der Antifa Bergedorf:

Neonazi Veranstaltungen in Bergedorf und Bramfeld [24. Mai 2014]

Am heutigen Samstag, dem Tag vor der Bezirks- und Europawahl 2014, versuchte die NPD verschiedene Infostände durchzuführen. Besonders in Bergedorf zeugte die Hamburger NPD einen äußerst desolaten Zustand.

Morgens versammelten sich ca. 10 Neonazis in Bramfeld, darunter die Kader Thomas Wulff und Jan-Steffen Holthusen. Die Faschisten bauten gegen 10:30 Uhr am Bramfelder Dorfplatz einen NPD-Infostand auf. Einige Menschen demonstrierten in Bramfeld gegen die Neonazis. Gerüchten zufolge kam es zu Beginn des Infotisches in der Umgebung zu Übergriffen.

Bereits Donnerstag Morgen wurden in der Bergedorfer Innenstadt erste „Hamburger Gitter“ abgeladen und bildeten ein erstes sichtbares Anzeichen für den NPD-Infostand in der Alten Holstenstraße. Angedacht war die Veranstaltung zwischen 11:30 und 13:30 Uhr.

In der Umgebung des angedachten Platzes versammelten sich frühzeitig etwa 80 Gegendemonstranten. Im Anschluss an den Infostand in Bramfeld begaben sich wenige der dortigen Neonazis nach Bergedorf. Mit Verspätung trafen 4 NPD-Anhänger an ihrem bergedorfer Veranstaltungsort ein.

Die anwesenden Neonazis gaben ein äußerst trauriges Schauspiel ab. Drei NPD-Aktivisten versteckten sich hinter einem Banner, ein weiterer Aktivist filmte gezielt die Gegendemonstration ab. Der Kandidat für die Bezirkswahl in Bergedorf glänzte mit Abwesenheit!

Nach nur 30 Minuten löste die NPD ihre Veranstaltung auf und versuchte über die Rückseite ihren Platz zu verlassen. Umringt von Polizisten und Demonstranten saßen diese schnell für weitere 10 Minuten fest. Letztendlich brachte die Polizei die 4 Neonazis mit Hilfe eines Polizeifahrzeuges aus dem Kessel.

NPD in Bergedorf (Quelle: sonar-archiv.com)

Posted in Aktuelles, Menü | Kommentare deaktiviert für 24.05.2014 Neonazi-Veranstaltungen in Bergedorf und Bramfeld

17.05.2014 Heide Marktplatz – Scientology und AfD Seite an Seite

Am 17.05.2014 hat die sogenannte Scientology-Kirche über den Vormittag einen Infostand am Heider Marktplatz angemeldet. Mit gerade mal 2 Personen versuchten sie, uninteressierte Passanten mit ihren manipulativen Korruptionspraktiken zu ködern. Verkaufen konnten sie dort allerdings nichts, außer dem Eindruck, mit ihrer menschenverachtenden Organisationsweise nicht in Heide instrumentalisieren zu können. Bereits 2009 versuchte sich Scientology erfolglos und mit lautstarkem Protest in Heide.

Ausgerechnet neben den Scientology-Stand gesellte sich die AfD mit einem Informationsstand zur Europawahl 2014, was durch überall aufgestelle SPD-Plakate mit dem Spruch „Keine Gehirnwäsche in Heide“ zur Belustigung der zusehenden Bevölkerung sorgte. Die SPD hatte im Vorfeld zu Gegenprotesten aufgerufen (http://www.spd-heide.de/index.php?mod=article&op=show&nr=15012) und brachte sich aktiv in Diskussionen gegen das Scientology-System ein. Leider wandte sich ihr Engagement eher nur gegen den Scientology-Stand und nicht gegen die menschenverachtende und ausgrenzende Propaganda und den aggressiven Nationalismus der 5 AfD-Akteure, die bis Mittags neben weiteren Parteien (Die Linke, Piraten, SPD) ihren Infostand durchführten.

Erfolgreich ist in dieser Hinsicht, dass viele der Passanten bereits ein kritisches Bewusstsein hinsichtlich der Positionen der AfD entwickelt haben, oder durch 5 ältere Herren an einem sonnigen Samstag Mittag einfach nicht dazu animiert werden konnten, stehenzubleiben, um sich deren nationalistische Hetze gegen Europa, Migrant*innen und sozial Benachteiligte anzuhören.


Scientology und AfD den Kampf ansagen!

Für eine freie und gleichberechtigte Gesellschaft ohne Ausgrenzung und menschenverachtende Hierarchiestrukturen!

Posted in Aktuelles, Menü | Kommentare deaktiviert für 17.05.2014 Heide Marktplatz – Scientology und AfD Seite an Seite

05.05.2014 18.00 Uhr Husum – Neurechte „Montagsdemo“ in Husum

Am 05.05.2014 soll in Husum eine Montagsdemo neurechter Akteure stattfinden. Dies ist der erneute Versuch, unter im ersten Augenschein positiven Beweggründen, eine politisch höchst fragwürdige Demonstration regelmäßig im Husumer Stadtbild zu etablieren, die keinerlei Berührungsängste mit dem rechten und verschwörungstheoretischen Spektrum aufzeigt.

Hierzu ein Beitrag der Freien RadioCooperative Husum vom 02.05.2014: Neurechte Montagsdemonstrationen und Mahnwachen – Wer und was steckt dahinter?

Beschreibung: Für Montag den 8. Mai sind bundesweit sog. Montagsdemonstrationen und Mahnwachen ankündigt. Doch wer und was steckt dahinter? Wir haben nachgefragt bei Jan Rathje vom Beratungsteam gegen Rechtsextremismus in Lübeck.

Download unter http://www.freie-radios.net/63541

Mehr Informationen:

04.05.2014 Franfurter Rundschau: Der rechte Weg zum Frieden

23.04.2014 Blick nach Rechts: Einigende Feindbilder

22.04.2014 TAZ: Revisionistische Friedensengel

Die Kooperation mit rechten Personen und Initiativen, bedeuten nur ein Zulauf dieser Kräfte für ihre menschenfeindliche Hetze und zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft. Unter dem Deckmantel sogenannter Friedensdemos und Mahnwachen (und auf Kosten der ursprünglichen Montagsdemos), soll nun ein taktischer Schulterschluss der Rechten gegen einen fiktiven „gemeinsamen Feind“ vollzogen werden, der mit den antisemitischen, verschwörungstheoretischen Inhalten und rechten Feindbildkonstruktionen gleichzeitig eine Grundlage für antiaufklärerisches und antiemanzipatorisches Denken und Handeln darstellt.

Dies ist für  uns Antifaschist*innen nicht hinnehmbar.
Seit kreativ – macht euren Protest deutlich!
Rechter Propaganda & verschwörungstheoretischer Hetze aktiv entgegentreten!

Start: 18.00 Uhr vor Fielmann, Großstraße
Geplantes Ende: 21.00 Uhr.

Update: Die Demonstrationen finden bisher jeden Montag statt, kommt vorbei und wehrt euch gegen menschenverachtende, rechte Propaganda!

Posted in Aktuelles, Menü | Kommentare deaktiviert für 05.05.2014 18.00 Uhr Husum – Neurechte „Montagsdemo“ in Husum